Behinderung, Kuddelmuddel

mach was draus

  • aus den restlichen Tagen im alten Jahr
  • aus den Resten des Weihnachtsessen
  • aus dem Chaos in der Waschküche 
  • mit verschlafenen Junioren 
  • mit einem Knie, das langsam wieder stabil wird
  • ohne Mumm in den Knochen
  • mit etwas Fieber
  • für behinderte Menschen 
  • zwischen den Jahren
  • in den Ferien

Wenn manchmal manche Menschen doof drauf sind, dann denkt euch euer Teil, oder fragt nach, wenn ihr euch traut, warum sie so sind, wie sie sind und urteilt nicht vorschnell.

 Danke fürs lesen! 

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

3 Gedanken zu „mach was draus“

  1. mijonisreise sagt:

    Die Tage dazwischen, sind sonderbar. Auch ich bin nicht immer gut drauf … Ohne nenn baren Grund.

  2. Paula sagt:

    Weihnachten ist immer das Highlight im Jahr, dem alle entgegenfiebern. Das ist wie nach einer großen Bühnenshow, wenn alle nach Hause gegangen sind und der Künstler allein ins Hotel muss.

    1. piri ulbrich sagt:

      Sehr treffend beobachtet.

Kommentare sind geschlossen.