Behinderung, Familie, Kuddelmuddel

umentschieden

Ich gebe nicht auf – ich entscheide mich nur um.
Damaris Wieser

Eigentlich war geplant, dass wir heute einen faulen Tag machen. Aber eine Freundin von Carsten aus guten Zeiten hatte die Junioren eingeladen mit ihr Bahn zu fahren. Ja, das geht natürlich nicht, dass sich der Kerle das entgehen lässt. Ich wollte mich in die Wanne legen, meine Bronchien pflegen und dann einen kleinen Spaziergang durch die Weinberge machen schleichen. Gucken, wo befreundete Winzer einen neuen Weinberg angelegt haben – aber der ist in der Nähe und ob die Juniorenfreundin noch mal Lust  hat mit uns Zug zu fahren, ist nach dem Stress und der ruckelnden Fahrt mit der ollen S-Bahn ein bisschen fraglich.

… unser neues Familienmitglied Rudi durfte übrigens nicht mit …

Behinderung, Bücher, Kuddelmuddel

Erst und jetzt

Es hat quer geregnet, nix war es mit Spaziergang. Noch nicht mal mit zum Einkaufen konnten die Junioren kommen. Hab ich dann allein gemacht. Aber gekocht wurde mit der Helferfreundin, gegessen auch. Der Kerle hat gut zugeschlagen und das Töchting sowieso. 

Jetzt lese ich und niemand soll mich stören, geredet habe ich genug heute. Gelaufen bin ich auch und wir sind alle satt und morgen wird gewählt. Ob unser Ländle grünschwarz bleibt? Grün ist eine schöne Farbe und die Komplementärfarbe würde mir persönlich dazu lieber sein!