Allgemein, Junioren

Zwei Prozent Minus

So mag ich es nicht sehen. Aber irgendwie auch nicht voll! Der Kerle hat mal wieder Magenprobleme, die mir Sorgen bereiten. Aus Solidarität trinkt das Töchting nun auch nichts. Sie ist stur und fängt sofort an zu nölen, wenn ich ein bisschen energischer werde. Okay, sie verhungert nicht gleich. Aber beim Kerle muss ich aufpassen, wenn er Durchfall hat. Hausmittel wie Banane und geriebenen Apfel oder Karotten isst er nicht – wenigstens hat er heute Morgen süßen Verdauungstee getrunken und Haferbrei gegessen.

Mein Akku ist nicht voll. Zwei Prozent weniger als sonst – und das ist sowieso nie voll!

Allgemein

Februar, mein Monat

Der Februar ist ein Wintermonat. Einer, der immer zu kurz kommt. Auch dann, wenn ich mal wieder Geburtstag habe. Grau und düster ist er oft und die Sonne scheint selten. Wenigstens fällt in diese Zeit der Fasching. Aber als Nordlicht habe ich damit nichts am Hut. Doch was hat der Februar getan, dass er so sträflich behandelt wird? Im Januar ist es viel dunkler und jetzt schon, am Anfang des Monats, wird es von Tag zu Tag ein wenig heller. Warum darf er denn nicht wenigstens immer 29 Tage haben? In meinem eigenen Interesse. Schon deswegen ist der Februar mein Monat, wenigstens alle vier Jahre.

Allgemein

ausgebucht

Wo mir der Kopf steht weiß ich nicht. Wir haben Besuch – ich freue mich. Aber ich bin auch überbeschäftigt, muss nun drei Leuten hinterherräumen und dafür sorgen, dass es ihnen gut geht. Hausgemachter Stress!