Gedanken

der Blick nach draußen

Hejo spann den Wagen an, denn der Wind treibt Regen übers Land …

Inzwischen ist es in mehr als tausend Farben grün, die Rosen knospen, das Unkraut wächst und meine Fingernägel brechen ab. Die kleinen grünen Kakteen haben die Sommerfrische erobert – noch ein bisschen zögerlich, aber morgen werden sie sich etabliert haben und im Herbst nicht wieder ins Haus wollen. Heute Abend bleibe ich aber drin!

Kuddelmuddel, Musik

Pickel und warme Füße

Dabei habe ich immer noch nicht in so manchen Straßenschuhen Strümpfe an. Diese hängen am Fenster! Ich sollte mir eine der niedlichen Socken vielleicht lieber über die Nase ziehen, denn diese ziert ein dicker P….

Wenn ihr wollt, könnt ihr uns gerne etwas in den Hut werfen!

Behinderung, Gedanken

Du Mama

… ich bräuchte mal wieder einen Trödeltag im Bett!

Es regnet sowieso und der Wind pfeift ein Lied, das gar grauslich ist – ein schönerer 2. Advent kommt dieses Jahr nicht mehr.

Ich freue mich über jeden Kommentar – sind sie doch ein Zeichen, dass der Text gelesen wurde. Danke!