Behinderung, Fragen, Fragen, Gedanken, Junioren

Heute fragt Carsten

Warum hat das Gehirn eigentlich Falten?

Und just habe ich genau diese Frage in meine Suchmaschine eingegeben und diesen Artikel gefunden. 

Der Kerle fragt mir heute ein Loch in den Bauch: Warum kann es waagerecht regnen? Wieso haben manche Leute ständig Hunger? Was machst du? Warum fallen Männern die Haare aus? Warum hast du (er meint mich) deine Haare gefärbt?

Behinderung, Familie, Gedanken, Gedanken, Junioren, Sonntagmorgen

Kurzmitteilung

Zu gerne würde ich den Kerle an die Wand nageln und ihn dort hängen lassen – macht der Mensch doch die Nacht zum Tag und spielt um kurz nach drei Uhr noch in voller Lautstärke Zugsimulator! Wenn ich nicht aufs Klo hätte gehen müssen, dann hätte er vermutlich durchgemacht. Zum Glück hat das Töchting einen gesunden Schlaf und nichts bemerkt.

Oder soll ich ihn vielleicht doch noch ein Weilchen schlafen lassen, nicht aufhängen, aber ihm dann gehörig die Leviten lesen?

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

Geschenkt bekommen

Sonnenblumenstrauß
klick – die letzte Sonnenblume!

Liebe Freundin!

Herzlichen Dank, es war gestern schön mit dir! Auch, wenn wir was ganz anderes vorhatten …

Behinderung

Muckis & ein Kerlespruch

Der Kerle hat in seiner Schmächtigkeit zwar kein Gramm Fett auf den Rippen und seine Beine sind spindeldürr, aber seine Oberarme gleichen den, eines Bodybuilders. Seine langen drahtigen Finger sind extrem kräftig – ich halte ihm die Stange und er macht daran Klimmzüge. Wenn er mehr essen würde und mehr Power hätte, dann: „Könnte ich mit der Nummer im Zirkus auftreten!“

Bildbeweis darf ich nicht zeigen – habe keine Erlaubnis bekommen.

Audio, Behinderung, Familie, Gedanken, Junioren, mp3, pflegende Angehörige, traurig sein

gleichbehindert

Tja, wer ist wie behindert? Ich erfahre gerade einmal wieder, dass es auch in der Welt der Behinderten große Unterschiede in der Gewichtung gibt.  Auch dort ist es gut in irgendeine Schublade zu gehören. Doch in welche passt Carsten mit seiner Essstörung? Ich habe Angst!

Jetzt in Coronazeiten bekommen wir sogar noch weniger Unterstützung, dabei ist sie grade so dringend nötig, denn ich kann nicht mehr! Wenn wenigstens jemand anderes könnte – aber auch Menschen, die den Beruf des Heilerziehungspflegers gelernt haben, konnten den Kerle nicht zum Essen motivieren. Die Freizeit hat es aufgezeigt.

Zumindest habe ich ein offenes Ohr bei einer Münchner Gruppe für Essstörungen gefunden. Weiterhelfen, richtig weiterhelfen konnten sie mir aber auch nicht. Essstörungen bei geistig behinderten Menschen ist eben ein sehr spezielles Gebiet und meistens – so habe ich erfahren müssen – sind es Störungen, dass behinderte Mensch zu viel essen. Oder ich stoße, wie ich gestern schon schrieb, auf Unverständnis. Einzig, die Notaufnahme des Krankenhauses bleibt mir und davor scheue ich mich. Ich möchte dort nicht als hysterische Mutter stehen, die ja doch schon jahrzehntelang dieses Thema hat…

Okay, ich werde gleich zum wiederholten Mal mit der hiesigen Lebenshilfe sprechen und auf ein Wunder hoffen. Aber gibt es wirklich solche?