Kuddelmuddel

ohne Bandwurmüberschrift

  • eine neue Herangehensweise an Literatur erfahren
  • Collagen gemacht
  • ein ganz klein bisschen gezeichnet
  • mit netten Frauen diskutiert
  • unterbrochen durch einen Telefonanruf
  • Wiebke – nicht Carsten – hat gespuckt
  • Hunger
  • zur Lebenswerkstatt gerast
  • fast geblitzt worden
  • kein Brot im Haus
  • aber eine nörgelige Tochter
  • Bandprobe fällt auch aus
  • im Haus ist es kuschelig warm
  • inzwischen singt mein Töchting ihr Lieblingslied
  • mein Kopf qualmt
  • und das ist richtig schön!

Nachtrag am frühen Abend: Lieder singen ist aus! Denn mit Fieber singt es sich kratzig und eher kakophonisch …

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

3 Gedanken zu „ohne Bandwurmüberschrift“

  1. Sonja sagt:

    Gut hört sich das an.
    Wie ist die neue Herangehensweise an Literatur? Magst du kurz was drüber sagen, oder gibt es das irgendwo schriftlich? Es interessiert mich sehr!
    Gruß
    Sonja

    1. piri ulbrich sagt:

      Schriftlich gibts nix und erklären mag ich das schriftlich nicht – nur so viel, dass man nicht didaktisch dran geht. Eher gefühlsmäßig und dann visualisieren …

    2. Christel sagt:

      Dein letzter Satz gefällt mir am besten heute;
      und das ist richtig schön.

      LG Christel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.