Gedanken, Kuddelmuddel

Außenwirkung vs. Innenwahrnehmung

Dass ich unsicher bin, das weiß ich – sieht man mir das auch an? Manchmal möchte ich das. Manchmal wäre es schön, wenn mir meine Hilflosigkeit auf der Stirn stünde. Manchmal möchte ich mir meine eigenen Dornröschenmauern einreißen. Manchmal von selbst nach draußen gehen und manchmal Menschen einladen, mich zu besuchen!

Nur, manchmal ist es so, dass ich Souveränität ausstrahle, die ich gar nicht habe. Diese Diskrepanz möchte ich durchbrechen – ich weiß nur nicht wie. Ich müsste meine Potemkinsche Dörfer plattmachen, aber was bleibt mir dann?

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

Die Junioren haben frei und schlafen noch …

Kuddelmuddel

Verunsicherung

 Heute bin ich die personifizierte Verunsicherung! Die noch so kleinste Anmerkung lässt mich zweifeln. Es gibt so Tage. Manchmal kommen sie in Wellen und es kräuselt sich das Meer. Der Flügelschlag des Schmetterlings leistet ganze Arbeit. …und ein so zartes Gebilde bringe ich nicht um!

Da nehme ich die bunte Vielfalt der Verunsicherungen demütig in Kauf.