Behinderung, Gedanken, Junioren, Musik

Ringlstetter singt

… und das ist genau das Lied, was mir heute Abend gut tut.

19:09Uhr – Dem Töchting gefällt das nicht, sie rollt demonstrativ in ihr Zimmer und schließt geräuschvoll ihre Tür. Der Kerle dreht schlicht und einfach seinen Ton vom Bussimulator in die Höhe, so dass eine Kakophonie entsteht, die wiederum ich nicht aushalten kann und da ich zu faul bin, meine Kopfhörer zu suchen, mache ich enerviert meine Musik aus.

Veröffentlicht von piri

✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschafft habe, anzuschauen. Dann geht's wieder. ✨ Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank!

3 Gedanken zu „Ringlstetter singt“

  1. Frau Lakritz sagt:

    Danke dir für diese Neuentdeckung, Petra! Den werde ich ganz sicher noch öfter hören. (Mein erster Gedanke bei dem Namen war „Ringsgwandl“, den mag ich nämlich auch.

    1. piri sagt:

      Ringlstetter ist gefälliger als Ringsgwandl. Ich mag auch den alten Arztclown, aber manchmal ist er mir zu verschroben.

Kommentare sind geschlossen.