Alltag, Behinderung, Gedanken, Junioren

heute Abend

Wir gehen erst heute Abend auf ein klassisches Konzert, erst heute Abend – und ich bin jetzt schon völlig durch den Wind. Die Junioren sind gerade mal halbwegs angezogen. Aber was ziehe ich ihnen an? Ich kenne die Lokalität nur von Außen und ich weiß nicht, welcher Dresscode herrscht. Was ziehe ich selber an? Wahrscheinlich ist es völlig egal – Hauptsache sauber und nicht verkleidet. Ich freue mich. Carsten nur bedingt, weil ja heute Abend auch Fußball-EM ist. „Mama, das ist ganz schön doof!“ Wiebke freut sich auch: „Aber ich will nich so spät ins Bett!“ Carsten: „Hoffentlich ist dann kein Stau und die E. bringen wir nicht nach Hause, okay?“

Ihr könnt euch nicht vorstellen, dass mich die Kleiderfrage stresst. Das ist es auch nicht allein, denn dieser Sonntagabend ist anders, als normal. Wenn dann wieder die Verweigerungshaltung der Junioren einsetzt, so wie Freitag, dann habe ich der Helferin gegenüber ein schlechtes Gewissen. Denn, wenn die Junioren schlechte Laune haben, dann kann man strampeln, wie der Frosch in der Milch…

∙∙∙∙∙

Mit Geduld und Liebe – Achtsamkeit – gehen wir durch den Tag. Ich freue mich, endlich einmal wieder auszugehen.

∙∙∙∙∙

https://lvg8ll.podcaster.de/download/Zauberworte.m4a?

 

Veröffentlicht von piri

✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschafft habe, anzuschauen. Dann geht's wieder. ✨

5 Gedanken zu „heute Abend“

  1. Gudrun sagt:

    Ich wünsche, dass alles gut geht und ihr ein feines Konzert erleben könnt und dass nicht all zu viel Zeit vergeht bis zur nächsten Gelegenheit.

  2. Trude sagt:

    Deine Freude kann ich gut nachvollziehen.

    Und das mit der Kleiderfrage wird sich sicher auch klären.
    Ich mache bei solchen Gelegenheiten meinen Kleiderschrank auf, prüfe was drin ist, und entscheide dann nach Bauchgefühl.
    Und wenn es falsch war sch.. drauf …

    Ich wünsche euch heute Abend viel Spaß.

  3. C Stern sagt:

    Ich habe schon des öfteren festgestellt, dass es um den Dresscode nicht mehr so streng bestellt ist wie vor zwanzig Jahren oder länger zurück. Selbst in Konzerthäusern, in denen viel Klassik auf dem Programm steht, ist es auch schon lockerer geworden, was ich allerdings dort fast ein bisschen schade finde. Zum ohnehin seltenen Konzertabend gehörte für mich schon immer dazu, mir Gedanken um das Outfit zu machen.
    Bin gespannt, was Du von Eurem gemeinsamen Abend berichtest, liebe piri!

    1. piri sagt:

      Kleidung war grenzwertig fein genug. Einige Damen kamen in Abendrobe und andere in Jeans. Die Junioren sahen schick aus – Carsten im schwarzem T-Shirt und Jeans, Wiebke in weiß und hellblau und ich völlig cremefarben mit roten Schuhen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.