Allgemein, Gedanken, Kuddelmuddel

eine Suppe

Eine geschenkte vorbeigebrachte Suppe ist mehr als nur eine Geste, sie ist ein wunderbarer Seelentröster und Balsam für Geist und Körper. Eine Gemüsesuppe, nicht zu klein geschnippelt und gerade richtig gewürzt, herrlich duftend, kommt zur rechten Zeit, weil ich nicht in der Küche stehen oder auch nur sitzen kann, um selber welche zu kochen. Diese Suppe von einer Frau, die mich noch gar nicht richtig kennt, von der ich aber hoffe, dass wir uns näher kennenlernen, war heute mein großes Licht!

Danke, danke liebe G.!

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

4 Gedanken zu „eine Suppe“

  1. Frau Lakritz sagt:

    Was für eine liebevolle Geste! Das freut mich so sehr für euch, zumal ich Gemüsesuppe liebe und deine Beschreibung köstlich klingt. Ich wünsche euch, dass das restliche Wochenende so erfreulich bleibt! <3

  2. Wechselweib sagt:

    Oh, wie schön, das freut mich sehr!

  3. Paula sagt:

    Endlich kommt mal jemand darauf, einfach und praktisch zu helfen, das wurde aber auch Zeit! Wie schön.

  4. christine b sagt:

    wunderbar!

Kommentare sind geschlossen.