Kuddelmuddel

Danke

Wie gut das tut, mal nicht die ganze Verantwortung zu tragen, habe ich heute Nachmittag erfahren. Eine junge Helferin hat sich sehr aufmerksam und liebevoll um die Junioren gekümmert. Mir geht’s besser, zwar friere ich immer noch und vermutlich habe ich wirklich eine heftige Entzündung im Atembereich. Aber morgen ist Montag und unser Doc hat ‘normale’ Sprechstunde – ich muss nicht zum Bereitschaftsarzt. Wärmekissen, Kuscheldecke und Ruhe sind manchmal schon die halbe Miete!

Wenn ihr wollt, könnt ihr uns gerne etwas in den imaginären Hut werfen!

Nachtrag: ach übrigens – diese Helferin habe ich zum Teil aus den Hutspenden (grins) finanziert!

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

5 Gedanken zu „Danke“

  1. Dario schrittWeise sagt:

    Gute Besserung und einen entspannten Sonntagabend, LG

  2. Momfilou sagt:

    Einen möglichst schönen, entspannten Abend wünscht
    Gerel

  3. RumpelPummel sagt:

    Oh je – ich wünsche dir gute Besserung! Und euch eine fröhliche neue Woche! Liebe Grüße bigi

  4. violaetcetera sagt:

    Wie schön, dass du auch mal ein bisschen durchschnaufen konntest. Gute Besserung!

  5. Christel sagt:

    Hoffentlich hat die nette junge Helferin öfter für euch Zeit.
    Ich bin gespannt was dein Arzt dazu sagt, dass deine Körpertemperatur so niedrig ist -auch ich friere zurzeit ständig meine Temperatur unter der Zunge gemessen ist allerdings 36.7°.

Kommentare sind geschlossen.