Veröffentlicht von piri

✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschafft habe, anzuschauen. Dann geht's wieder. ✨ Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank!

13 Gedanken zu „eigentlich für morgen“

    1. piri sagt:

      ?

      1. diespringerin sagt:

        Oh! Da ist nix bei dem Kommentar dabei???? (Ich habe zwar keine Worte gesendet: ich glaube es waren ….)

  1. diespringerin sagt:

    Ah ok, keine Zeichen, nur Worte: sehr schön, sehr berührend, einen lieben Gruß an dich!

    1. piri sagt:

      Danke und der liebe Gruß geht herzlichst zurück!

  2. mona lisa sagt:

    Wenn man /frau es mal genauer betrachtet, kann jeden einzelnen Tag ein „neues Jahr = etwas Neues beginnen“ – die Zahlen allein machen es doch nicht wirklich, oder?
    Herzliche Grüße aus dem mittlerweile schon wieder dunklen Speckhorn, nach einer nur kurzen Helligkeit.

    1. C Stern sagt:

      Deinen Gedanken schließe ich mich aus Überzeugung an! Jeder einzelne Tag kann neue Impulse vermitteln – in jeder Minute unseres Lebens kann Neues geboren werden, können Entscheidungen Weichen stellen.
      Liebe Grüße!

      1. piri sagt:

        @C*, so sehe ich das auch.

    2. piri sagt:

      Es beginnt jeden Tag ein neuer Tag. Es kommt doch auf uns an, was wir draus machen.

  3. quersatzein sagt:

    Das Neue lassen wir gerne zu, es ist noch ein ungeschriebenes Blatt und lässt so viele Möglichkeiten offen …
    Liebe Grüsse in den letzten Tag des Jahres,
    Brigitte

    1. piri sagt:

      Das Alte mag ich auch und ich bin neugierig auf neues.

  4. andrea sagt:

    liebe piri, du hast so eine schöne stimme! da muss ich mich immer wieder zwingen, auch den worten gehör zu schenken, weil mich die stimme so „gefangen nimmt“. wie so ein fluss, in den ich eintauche und mich mitnehmen lasse.

    danke, dass du uns hier so sorgsam abgewogen an deinem leben teilhaben lässt. sorgsam abgewogen, sodass ich mir nie wie ein voyeur vorkommt und trotzdem erfahre ich hier sehr viel über ein leben, das in so vielen dingen anders ist als meines, was meinen blickwinkel erweitert. wo ich vieles anders, besser verstehen kann.

    ich wünsche dir und deinen junioren ein gutes neues jahr!
    liebe grüße, andrea

    1. piri sagt:

      Danke für dein Lob zur Stimme und ich werde weiter blogen und hoffen, dass ich den einen oder die andere erreichen kann.

Kommentare sind geschlossen.