Behinderung, Gedanken

andere Leute haben das auch

Es tröstet mich: andere Leute haben auch Angst! Es gibt sogar welche, die wie ich jeden Morgen mit Bauchbrummeln aufwachen. Das sind Menschen, die mitten im Leben stehen – ich bräuchte mir also über ein Alleinstellungsmerkmal keine Gedanken machen, sagt mir eine Psychologin, das wäre gar nicht so selten. Ich solle bloß versuchen, mich nicht von der Angst vereinnahmen zu lassen. Das schaffe ich an manchen Tagen schon gut. Es ist auch (für mich) hilfreich zu benennen aus was die Angst besteht. Dann kann ich sie nämlich zerpflücken. Nicht immer gelingt mir das. Heute vielleicht. 

Hier ist Gruselwetter. Gestern Sommer und nun grau und gleich wird‘s regnen. Die Junioren sollen noch schlafen – Carsten pennt, nur Wiebke kann nicht weiterschlafen weil ‚ihre Augen auf sind und mit offenen Augen kann man doch nicht schlafen, da sieht man doch so viel!‘ Als ich ihr sagte: „Mach die Augen einfach zu!“ „Geht nicht, die gehen immer wieder auf!“ Hoffentlich hält sie das Schlagerkonzert am Abend durch, zum vorschlafen kann ich sie nicht zwingen. Auch so etwas mach mir Angst, ich würde sie so gerne beschützen, kann es nicht und das bedrückt mich dann doch. Gebt mir jetzt bitte keine Ratschläge, wie den im anonymen Kommentar, dass auch nichtbehinderte Menschen einmal Langeweile haben. Interpretation von mir: dass sie ihre eigenen Erfahrungen machen. Ich will jetzt nicht mit Ableismus kommen. Versteckt war es das dennoch.

Veröffentlicht von piri

✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschafft habe, anzuschauen. Dann geht's wieder. ✨

2 Gedanken zu „andere Leute haben das auch“

  1. Gerel sagt:

    Danke für dies unbekannte Fremdwort!
    Ableismus – ich habe es nachgelesen und bedauere es, dass es euch gegenüber stattfindet!
    Grüße von Gerel

    1. piri sagt:

      Genau deswegen schreibe ich dies Blog! Liebe Grüße zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.