Gedanken, Kuddelmuddel

Menschheit

Eine Menschheit die mit ihrem Alleinsein nicht fertig wird

Wir sind eine kleine und einsame Menschheit,
die offenbar mit dem Alleinsein

auf dem von uns bebauten steinigen Planeten

nicht fertig wird.

Das Beste, was wir füreinander tun können:

Dass unsere Schnitzer und unseligen Missgeschicke

ein schroffes, heftiges Mitgefühl verraten.

Adrienne Rich

Nachtrag um zwanzig nach zehn: Der Planet ist nicht nur steinig, es sonnt vom blauen Himmel herunter und rotgelbgrünbraune Töne klingeln an den Bäumen und wollen fliegen lernen …

…übrigens: ich freu mich über jeden Kommentar!

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

4 Gedanken zu „Menschheit“

  1. wildgans sagt:

    Die Liebe zwischen den Menschen könnte zum Steinerweichen gute Wirkung tun.
    Deine Naturbeobachtungen, die lyrischen Beschreibungen dazu, mag ich sehr!
    Gruß von Sonja

    1. piri ulbrich sagt:

      Die Natur schreibt die schönsten Gedichte!

  2. Paula sagt:

    Was für ein wunderschönes Blätterbild.

    1. piri ulbrich sagt:

      Ein Foto, beschnitten und mit dem Bildbearbeitungsprogramm durch einen Filter gejagt.

Kommentare sind geschlossen.