Gedanken, Gedicht, Kuddelmuddel

blau

William Turner - Luzerner See
William Turner - Luzerner See

Das Blau des Abendhimmels
so strahlend wie
das Blau im tiefen Wasser
das Blau zur stillen Stunde

Oder war das gar kein Blau?

Mein blaues Seidenkleid, das wilde
so oft schimmerte es grün
Der blaue Wollschal
er hat mir so gut getan

Da sind die blauen Augen des Liebsten
damals – bei Kap Arkona

Es wird einmal ein Blau sein

© petra ulbrich

∙∙∙∙∙

17:11 Uhr – Das Beitragsbild ist von meinen momentanen Lieblingsmaler: William Turner.

Veröffentlicht von piri

✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschafft habe, anzuschauen. Dann geht's wieder. ✨ Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank!

12 Gedanken zu „blau“

  1. karfunkelfee sagt:

    Marianengrabentiefschön

    1. schachtldaifal sagt:

      Was für ein tiefes Wort.

      1. karfunkelfee sagt:

        Weil ich in piris Tiefblau badete…

    2. piri sagt:

      ❤️@karfunkelfee

  2. C Stern sagt:

    Dein Gedicht untermalt ganz wunderbar William Turners Seestimmung.
    William Turner, fast wäre es uns einmal gelungen, eine Ausstellung in Kärnten zu sehen. Wir waren auf der Durchreise, als wir diese zufällig entdeckten – und sehr enttäuscht, dass die Mitarbeiterin des kleinen Museums auf Mittagspause ging 🙁
    Liebe Abendgrüße zu Dir! C Stern

    1. piri sagt:

      Wir haben ja den Kunstmäzen Würth mit seinen Museen in der Nähe und in dessen Sammlung sind auch Turner-Gemälde. Davor stehen und den leichten Pinselstrich bewundern – ich könnte es stundenlang.

    1. piri sagt:

      Es werden doch nicht alle Smileys angezeigt – so schade.

      1. diespringerin sagt:

        Oje, wieder nix sichtbar? Es waren blaue Herzen, viele blaue Herzen!

        1. piri sagt:

          ❤️

  3. quersatzein sagt:

    So schön in Wort und Turner-Bild!
    Melancholisch und schön.
    Lieben Gruss,
    Brigitte

  4. Mona Lisa sagt:

    In den blauen Augen eines lieben Menschen zu baden …
    Deine Verse wecken Erinnerungen und eine leise Sehnsucht.

Kommentare sind geschlossen.