Gedanken, Kuddelmuddel

Sehnsucht

Wo ist mein Teddy? Wo ist mein Bär aus Kindertagen? Vorweg – ich habe ihn nicht gefunden. Auch Maxmarie nicht und Rischbeck auch nicht! Ich vermisse ihn! Nein, natürlich nicht so, wie ich MamS vermisse und wahrscheinlich vermisse ich auch nicht einmal das alte zottelige Kuscheltier, mit dem man lange nicht mehr kuscheln kann, weil hier und dort die Holzwolle rieselt!

Ich vermisse das Gefühl nach Geborgenheit und einen Kinderfreund – einen, dem ich alles anvertrauen konnte, der nicht petzte und der mir immer zugehört und mich verstanden hat.  Ja, die Kinderzeit ist lange vorbei – aber die Sehnsucht ist geblieben!

Kuddelmuddel

Sehnsuchtsangst

Ich glaube, dass die Angst, die man hat, wenn man an einem Abgrund steht, in Wahrheit vielmehr eine Sehnsucht ist. Eine Sehnsucht, sich fallen zu lassen – oder die Arme auszubreiten und zu fliegen.

Isabel Abedi