Allgemein, Behinderung, Bücher, Gedanken, Kuddelmuddel

Blog

Was ist das hier für ein Blog? Über meine behinderten Junioren? Über Bücher? Über meine Trauer? Über mein Alleinsein? Gedichte? Gesprochenes? Sollte ich diese Themen nicht trennen? Passt das überhaupt zusammen? 

Ich werde es nicht trennen können, denn all das macht mich aus. Ich bin es, wir sind es – alles zusammen! Manchmal ist es widersprüchlich, was ich schreibe. Aber wer ist schon immer gleich? Ich bin nicht mehrere Personen, doch leider kann ich meine verschiedenen Talente nicht so ausleben, wie ich es gerne hätte. Schreiben möchte ich  – Gedichte schreiben, denn das kann ich. Auch wenn nur sehr wenige Menschen Gedichte lesen. Und ich schreibe sie nicht nur für mich. Ich hoffe immer, dass es jemanden gibt, der meine Gedichte auch mag, sie gut findet … Vielleicht gibt es auch jemanden, der meine Gedichte professionell betrachtet – das wäre schön!

Dann ist da noch die Seite der Pflege! Wer kann beurteilen was ich leiste. Leiste ich wirklich was, oder mache ich nur meine Aufgabe, in die ich hineingewachsen bin. Mache ich das, weil ich nichts anderes kann und kenne? 

[…] … und wieder höre ich mitten im Beitrag auf zu schreiben, weil mich das Thema stresst.

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

9 Gedanken zu „Blog“

  1. Myriade sagt:

    Was deine Lebensfragen betrifft, kann ich dazu nichts sagen, aber was den Blog betrifft, so sehe ich nicht ein, warum man sich da nur auf ein Thema konzentrieren soll

  2. Weena sagt:

    Ich greife mal dein letztes Thema auf.
    Ja, du leistest etwas, ja, es ist deine Aufgabe, in die du hineingewachsen bist.
    Aber du tust es nicht als “Pflichterfüllung” weil du dich moralisch dafür verantwortet fühlt.
    NEIN, DU TUST ES AUS LIEBE ZU DEINEN KINDERN.
    Und das ist einfach großartig!!!

  3. mijonisreise sagt:

    Warum muss denn alles immer getrennt werden? Wie du schreibst, das bist doch alles DU …

  4. freiedenkerin sagt:

    Du machst das schon richtig mit deinem Blog, Petra.

  5. Sonja sagt:

    Was drängt dich dazu, das zu klassifizieren, einfach gut und Punkt.
    ?
    Gruß von Sonja

    1. piri ulbrich sagt:

      Ich dachte nur, dass Themenblogs wahrscheinlich besser ankommen. Aber das ist mir inzwischen egal.

  6. Pad sagt:

    Du berichtest über dein Leben, das ist vielfältig.

  7. Der Emil sagt:

    Sie alle haben ihr Publikum, ihre Leserinnen und Leser: die Themenblogs, die Feld-Wald-und-Wiesen-Blogs, und die Lebens-Blogs wie Deiner.

    Mir sind die Lebens-Blogs die liebsten.

  8. Dario schrittWeise sagt:

    Hi Petra, ich schreibe in meinem Blog auch über verschiedene Themen, die nicht jeden Leser gleichermaßen interessieren. Aber alle diese Themen machen mich aus, auch wenn sie manchmal auf den ersten Blick nicht zusammenpassen. Liebe Grüße

Kommentare sind geschlossen.