Behinderung, Familie, Gedanken, Kuddelmuddel

Abendstimmung

Wir haben beschlossen, dass wir heute leichte Geisterstimmung ins Wohnzimmer zaubern. Es gibt Rote Nasen Tee und leider nichts zu lesen!

Töchting wollte Griesbrei und der Kerle hat doch tatsächlich ein ganzes Ei gegessen. Mein Hunger ist – dank oder leider – wegen Kortison unstillbar. Als einzige friere ich nicht. Passt schon!

 

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

5 Gedanken zu „Abendstimmung“

  1. Der Emil sagt:

    Ein ganzes Ei.

    Ich kann fünf oder sechs davon verdrücken. Aber: Ich weiß um den Kerle und das Töchting und Dich. Und deshalb bin ich tatsächlich positiv überrascht.

  2. mijonisreise sagt:

    Schön. Ich freu mich.

  3. wechselweib sagt:

    Klär mich auf: was ist Rote Nasen Tee?

    1. piri ulbrich sagt:

      Der Tee heißt so! Ist von Sonnentau und ist ein Kinderfrüchtetee, der allerdings – so haben wir festgestellt – niemanden von uns schmeckt.

      1. wechselweib sagt:

        Oh, schade!

Kommentare sind geschlossen.