Gedanken

1 zu 1 übernommen*

Um die Gunst anderer Menschen zu buhlen lohnt sich nicht. Ich spreche aus Erfahrung, nur leider mache ich es doch und das ärgert mich maßlos. Wir sind eben alle darauf angewiesen, dass wir Resonanz bekommen und von vermeintlich tollen Menschen, denken wir, ist es umso grandioser. Nur diese denken sich nichts dabei, wenn sie uns keine Anerkennung zollen.
Das gilt auch für Kommentare!

*Ein Kommentar von mir, in einem anderen Blog.

Veröffentlicht von piri

Ich danke fürs lesen. Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank! ✨ Bitte nichts kopieren und mein Urheberrecht berücksichtigen. ✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

3 Gedanken zu „1 zu 1 übernommen*“

  1. momfilou sagt:

    Mir fällt es immer schwer, zu kommentieren, obwohl ich weiß, es wäre möglich und vielleicht notwendig. – Ich habe viel Faulheit in mir bei der Hitze und beneide dich nicht, dass du trotzdem funktionieren „musst“!

    1. piri sagt:

      Ja, manchmal ist es so – leider!

  2. Gerhard sagt:

    Im Echten Leben ist das ja auch so. Es gibt tolle und angesehehen Menschen, aber all die Bemühungen haben wenig gefruchtet, ihnen näher zu kommen.
    Sie wollen halt letztlich nur selber „scheinzen, glänzen“ oder sie haben keinen besonderen Gefallen an Dir – das ist mein Gedanke meist dazu.

Kommentare sind geschlossen.