Behinderung, Kuddelmuddel

Juniorenspruch

“Mama, wenn man etwas hat, ist es einem gar nicht mehr so schrecklich wichtig. Aber wenn man es nicht hat, dann will man es unbedingt haben.”

… ratet mal, von wem dieser Spruch wohl ist! Einen schönen Abend euch – der Frühling ist im Anmarsch. Ich spüre ihn sehr deutlich. Fibromyalgie lässt grüßen …

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

6 Gedanken zu „Juniorenspruch“

  1. Der Emil sagt:

    Der ist von Carsten.

    Liebe Grüße an euch Drei.

  2. Wechselweib sagt:

    Wahre Worte vom Junior!

  3. karfunkelfee sagt:

    Kluge Worte über das Erkennen des Wertes von etwas. Ich schreibe sie Carsten zu, doch bin mir lieber nicht ganz hundertpro dabei sicher, denn auch Wiebke weiß viel…

    1. piri ulbrich sagt:

      Danke für dein Zutrauen in Wiebke – sie wird oft unterschätzt!

      1. karfunkelfee sagt:

        Zutrauen ist so ein schönes Wort. Das macht stark. 🙂

  4. christine b sagt:

    das ist carsten, wie er leibt und lebt. coole aussage!
    dir liebe petra von herzen schnelle besserung, mist fibromyalgie! grrrr

Kommentare sind geschlossen.