Kuddelmuddel

ins Bett

  • will lesen
  • eine Familiengeschichte
  • Effingers
  • möchte lange nicht einschlafen
  • morgens fit sein
  • den Kerle nachts nicht drehen (das hat er wieder angemahnt, nachdem ich ihn einige Nächte nicht vom Bauch auf den Rücken gedreht hatte)
  • dem Töchting die Haare (ver)färben, wie sie selber so nett sagt – blonder!
  • möchte Radio (DFL-Kultur)  hören, statt Helene Fischer und gleichzeitig Scorpions  – ich mag beides nicht
  • bin müde, saumüde, hundemüde, will schlafen

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

3 Gedanken zu „ins Bett“

  1. Barbara sagt:

    Schlaf gut, liebe Petra und morgen ist ein neuer Tag. Hoffentlich klappt dann der Teil Deiner Liste, der heute eventuell offenblieb.

  2. Der Emil sagt:

    Möge Dein Schlaf — auch wenn er nur kurz ist — ein sehr erholsamer sein mit vielen guten Träumen. Und auch das Radiohören soll Dir gelingen, wünsche ich.

    1. piri ulbrich sagt:

      Meine Träume, wenn ich sie denn behalte, sind meistens keine schönen…

Kommentare sind geschlossen.