Behinderung, Kuddelmuddel

Sandalen und keine Schuhe

Wiebke hat ihre Sandalen und ist glücklich damit. Ich danke den Spendern, die dem Töchting das ermöglicht haben. Eigentlich hätte sie ein Paar Maßschuhe bekommen, aber der Schuster hat abgeraten – sie wären viel zu warm geworden. Jetzt hat Wiebke ein Paar orthopädische Schuhe mit Einlagen. Da die Krankenkasse nur die Maßschuhe bezahlt ( ich habe mich mit dem Sachbearbeiter herumgestritten und verloren) durfte ich die Sandalen vollständig selber zahlen. Noch einmal Danke! Zeigen möchte mein Töchting die Schuhe nicht, aber sie sind wirklich schön.

Carsten will keine Schuhe! „Ne, kann doch sowieso nich laufen. Was soll ich da mit Schuhen?“ Da ist er ganz pragmatisch Mann – er trägt souverän dicke Socken!

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

12:25 Uhr – Meine Schuhe könnt ihr im Kommentar betrachten. Sie haben mich am Vormittag gut durch die BuGa getragen. Quatsch – ich habe sie getragen, ich bin mit ihnen gut gelaufen. Um fit zu werden muss ich viel mehr laufen beziehungsweise flott gehen. Als ich heute morgen in den Spiegel schaute, habe ich nur boa gedacht. Nee, da muss was geschehen. Um die Mitte rum ist die Rettung da – sprich der Ring immer dabei. Von einer Bikinifigur bin ich noch meilenweit entfernt.

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

Fortsetzung  folgt…

Musik

Apocalyptica

Bitte ganz laut hören! Vor Jahren war ich einmal auf einem Konzert – vorne, lauter junge Leute. Aber hinten standen noch ein paar Frauen im allerbesten Alter! … und der HSV hat gerade das Ausgleichstor geschossen.