Lass liegen

Carstens Bett werde ich waschen und dann – keine Ahnung, vielleicht noch Unterwäsche oder Hosen. Aber auf gar keinen Fall werde ich mir heute Stress machen und das tun, was andere von mir erwarten!

Was liegen bleiben kann, bleibt liegen – vielleicht macht jemand andres mal was für mich. So wie der Nachbar, der Haus und Garten gehütet und den wuchernden Efeu geschnitten hat. Hach war das schön, nach Haus zu kommen und dieses Gestrüpp nicht mehr zu sehen. Es gibt Menschen, die mich mögen! Ich bin dankbar; aus freien Stücken  – und nicht, weil es von mir erwartet wird!

Georg Danzer


Über meine Seele führt mein Weg (El camino) Songtext

Wenn ich eines Tages gehe
brauchst du nicht um mich zu weinen
denn ich bin in deiner Nähe
dort wo Licht und Schatten sind
Meeresraum und Sternenkind
Dünensand und Sonnenwind

in deinen Träumen komm zu mir
und wenn du Zeit hast, zeig‘ ich dir
eine ganz and’re neue Welt

laß die Computer ausgesteckt
die Illusionen abgecheckt
wie Bankomaten ohne Geld

deine Freiheit dauert nur solange du sie nicht den anderen verwehrst
du musst fließen wie das Wasser, du kannst lernen zu vergeben
und fang endlich an zu leben
fang an zu leben
fang an zu leben

über meine Seele führt mein Weg
über meine Liebe führt mein Weg
über meine Träume führt mein Weg

el camino de mi alma
el camino del amor
el camino de mis sueños

und wenn du mut hast, komm mit mir
und wenn du hinsiehst, zeigt sich dir
ein ganz and’re neue Welt

laß deine Sehnsucht an den Start
geh mit dem Kopf auf große Fahrt
und sei dein eigner wahrer Held

y tu libertad la tendrás mientras que a otros no se la quites
has de fluir como el agua
aprende a perdonar
y empieza a vivir
empieza a vivir
empieza a vivir


Ich merke erst jetzt – da ich zur Ruhe komme und im eigenen Bett schlafen kann – wie sehr mich diese schöne Ferienwoche geschlaucht hat. Mein Rücken tut weh. Im ‚Gräbele‘ zu schlafen, und das sieben Mal, macht auch der gesündeste Rücken nicht klaglos mit. Trotzdem war es ein Erlebnis zusammen mit den Junioren einschlafen und wieder aufwachen zu können. Solche Abenteuer schweißen uns zusammen. Ich liebe sie – die Abenteuer und meine Kinder sowieso!