Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

4 Gedanken zu „zwischen Tag und Nacht“

  1. mo sagt:

    Deine Stimme klingt etwas angeschlagen. Man könnte glatt sagen, sexy und das Gedicht bekommt so eine eigene Klangfarbe.

    1. piri ulbrich sagt:

      Angeschlagen ist das richtige Wort. Der Hals ist knallrot – ergo sind auch die Stimmbänder betroffen.

  2. Paula sagt:

    Oh ha! Das war knapp!

    1. piri ulbrich sagt:

      Gell, sagt man im Süden!

Kommentare sind geschlossen.