Gedanken, Kuddelmuddel

was Frau wird

Wir waren spazieren!

Meine Oma sagte mir: Kind, du musst dich später als Frau entscheiden, entweder wirst du Kuh oder Ziege! Sie meinte damit, dass Frauen nach den Wechseljahren,  dick werden oder hager sind. 

Ich will keine Kuh und schon gar keine Ziege,  will auch nicht dick sein. Aber ich bin eitel und tendiere zur mitteldicken Kuh mit Aszendenten Ziege – lieber wäre es mir umgekehrt, denn den Zickenanteil mag mein Umfeld ganz und gar nicht leiden. 

Beim Spaziergang sind mir die verschiedensten Typen an Frauen begegnet – alle waren sie richtig so, wie sie waren.

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

5 Gedanken zu „was Frau wird“

  1. kat. sagt:

    Genau, toll!

  2. Anna-Lena sagt:

    Ich habe in den Wechseljahren nicht zugenommen, erst , als ich mit dem Rauchen aufgehört habe. Doch mit etwas Disziplin kann man das in Grenzen halten.

  3. Gudrun sagt:

    Feine Fotos hast du gemacht. Das zeigt, wie schön es in deinen Weinbergen ist.

  4. Paula sagt:

    Die Hauptsache, Frau fühlt sich wohl in ihrer Haut, egal bei welcher Kleidergröße.

    1. piri ulbrich sagt:

      Ja, so ist es – nur fühle ich mich mit der Kleidergröße nicht wohl. Oder ich habe die falschen Klamotten!

Kommentare sind geschlossen.