Kuddelmuddel

Montag

Meine Güte, bin ich müde! Es war ein spannender Tag, aber ich hatte bis jetzt keine 10 Minuten um durchzuschnaufen. Das ist ja eigentlich ein bisschen weit hergeholt, denn ich war 4 Stunden laufen. Vier Stunden durch die Gegend, vier Stunden heulend im Nirgendwo. Die Wengerter, denen ich begegnet bin, haben meine Tränen nicht gesehen. 

Laufen Sie! Laufen Sie und wenn Sie nicht laufen können, dann gehen Sie ein flottes Tempo – ohne Handy, ohne Musik auf den Ohren, ohne erreichbar zu sein. Es wird die Welt schon nicht untergehen und wenn später eine wichtige Nachricht auf dem Handy ist, dann können Sie immer noch reagieren.

Hui, das war schwer! Im ersten Moment habe ich gedacht, ich stecke mein Handy in die Tasche und stelle es auf stumm. Dann kam der Gedanke, dass ich es ausmache und mitnehme. Schlussendlich habe ich es tatsächlich im Auto gelassen und bin ganz langsam losgegangen – auf einen Rundweg, den ich kenne. 

…und dann habe ich das Denkkarussell angeschmissen. Am Anfang eine Achterbahnfahrt im Geisterbahngruselkabinet, wütend, traurig, zornig, verletzt, betroffen – ach alles! Aber nach ca. 2Stunden habe ich das Denken eingestellt und nur noch geweint. Wieviel Tränen in einem sind, das ist so lange unvorstellbar, bis man es tatsächlich erfahren hat.

Jetzt bin ich leer. Leer an Gedanken, leer an Tränen. Meine Güte – und müde bin ich, unendlich müde.

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

12 Gedanken zu „Montag“

  1. Sonja sagt:

    Reine Therapie!

  2. alicemakeachoice sagt:

    Das tut mir leid, dass so viele Tränen in dir waren, gut, dass sie raus sind. Fühl dich gedrückt unbekannterweise

    1. piri ulbrich sagt:

      Es muss dir nicht leid tun. Alles gut, wie es ist!

        1. piri ulbrich sagt:

          ..und entschuldigen musst du dich auch nicht. Es ist wirklich gut!

          1. alicemakeachoice sagt:

            Ich wollte nicht zu persönlich werden…

  3. Wechselweib sagt:

    Ich drücke dich mal! Habe heute auch schon geheult, ist manchmal einfach sehr anstrengend das Leben!

  4. Momfilou sagt:

    Immer, wenn ich glaubte, leergeweint zu sein, ging es von vorne los…
    Vielleicht hast du ja mehr Glück dabei!!!

  5. Myriade sagt:

    Dann wirst du heute gut schlafen!

    1. piri ulbrich sagt:

      Nee, war nicht drin!

  6. gkazakou sagt:

    Drei Monate weinen war mein Rekord. Der heilige Augustinus hat ein Tagebuch geschrieben, da notierte er immer, wieviel er an dem Tag geweint hat. Weinen ist leicht, lachen ist schwieriger, da wird man dann leicht verrückt. .

    1. piri ulbrich sagt:

      Lachen im Weinen, das ist die Kunst, die die großen Clowns beherrschen.

Kommentare sind geschlossen.