Kuddelmuddel

Freitag der dreizehnte

So ein Freitag wird hoffnungslos überschätzt. Ich hab’s heute gehalten wie die Pfadfinder  – es fühlt sich gut an. 

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

3 Gedanken zu „Freitag der dreizehnte“

  1. Bernhard sagt:

    Sogar wenn es ein 13-ter Freitag ist 🙂
    Auch dieser fühlt sich gut an

    LG Bernhard

    1. piri ulbrich sagt:

      Wieso sogar? Eigentlich halte ich es jeden Tag wie die Pfadfinder – ist doch ein schönes Motto!

  2. freiedenkerin sagt:

    Ich war Wandern und habe das Datum völlig vergessen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.