Musik

Neil Young

Der Mann hat heute Geburtstag und weil mir nichts einfällt:

Sagt mal, ist das auch eure Musik? Oder mögt ihr persönlich lieber was ganz anderes hören?

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

19 Gedanken zu „Neil Young“

  1. B sagt:

    Ich bin immer offen, neue Musik kennenzulernen. Oder wie hier an die Vergangenheit erinnert zu werden.

    1. piri ulbrich sagt:

      Erinnert auch an Woodstock. Aber so alt bin ich doch noch nicht.

      1. B sagt:

        Geht mir genauso

  2. dergl sagt:

    Meins ist es nicht. Aber ich bin auch die Generation deiner Kinder und ich schätze einfach mal, dass sich die Frage eher an die Leute in etwa deiner Altersklasse richtet. Von denen hier vermutlich einige lesen, so dass du hoffentlich ein paar für dich brauchbare Antworten bekommst.

    1. piri ulbrich sagt:

      Deine Antwort ist doch auch brauchbar. Die Frage war nicht generationenbezogen gestellt!

  3. isa sagt:

    Meine Musik richtet sich weitgehendst nach meiner Stimmung. Derzeit Lagerkollerstimmung. Da darfs gern etwas aufmunternder sein.

    1. piri ulbrich sagt:

      Neil Young ist genau meine Musik gegen den Koller. Erinnerungsmusik an Gute Zeiten.

  4. Stefanie Hüller sagt:

    Ich bin musiktechnisch gar nicht festgelegt. Wenn der Rhythmus stimmt, die Melodie, der Takt …

  5. Der Wilhelm sagt:

    Ich bin gerade auf Jethro Tull
    ( Was vermutlich noch ein paar Tage anhält)

    Ansonsten bin ich vielseitig interessiert, was Musik angeht.
    Da darf es fast alles sein, ausser Marschmusik, deutschem Liedgut (auch keine Schlager !!!) und allem, was mit Sprechgesang in irgendeiner Form zu tun hat.

    1. piri ulbrich sagt:

      Jethro Tull ist nicht so ganz meine Richtung und volksverdummende Humptata kannste mir vorn Bauch binden. Ich würde so lange schütteln, bis es abfällt.

  6. Frau Lakritz sagt:

    Ach ja, ein wunderschönes Lied! Ja, das ist auch meine Musik, auch Neil Diamond, Leonard Cohen, etc… Überhaupt freue ich mich immer wieder darüber, wie sehr sich unsere Musik vorlieben (Also deine und meine) ähneln. Als “Lebenskraft”-Musik bezeichne ich für mich noch Simon & Garfunkel, die mir immer noch sehr, sehr viel bedeuten.

    1. piri ulbrich sagt:

      Ja, die beiden Barden, die sich nicht immer grün sind – die mag ich auch.

  7. Reiner sagt:

    Den schätze ich seit 40 Jahren …

  8. Der Emil sagt:

    Ich hör ja alles (außer Dieter Bohlen). Und ich war glücklich, als Neil Young sein Archiv kostenfrei zugänglich machte auch mit den ganz, ganz alten Liedern.

    1. piri ulbrich sagt:

      Thomas Anders – hörst du den? Ich weiß, du hörst auch die Randfichten und ähnliches, aber da kräuseln sich mir die Fußnägel.

      1. Der Emil sagt:

        Ja, ich höre auch Thomas Anders. Und Mötörhead, Omega. Netrebko, Callas. Gaballier, Hinterseer. Ronny, Alexandra. Amon Düül, Revolverheld …

  9. christine b sagt:

    ich mag ihn, noch mehr jedoch leonard cohen, bob marley, joe cocker, die stones, john lennon, amy winehouse, jazz…..undund….:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.