Behinderung, Gedanken, Junioren, Kuddelmuddel, Musik

dunkel | mit nächsten Seiten

Duster ist es. Draußen nicht mehr so sehr: „Aber wenn du die Rollläden nicht hochziehst, dann wird es eben nicht hell!“ Mir ist das gerade recht, habe ich so noch Zeit nur für mich. Muss nicht denken, dass das Töchting aufs Klo und der Kerle sondiert werden muss. Noch ein bisschen Unbeschwertheit. Auch liegt die Tageszeitung noch im Briefkasten – ich überlege, ob ich sie nicht abbestelle, denn mich überfordern die Nachrichten. Der zweite Kaffee wird kalt. Überm Haus kreist ein Hubschrauber. Was will der hier? Sehen kann der Pilot vermutlich nicht viel, denn die Wolken hängen tief.

Ich lasse sie schlafen. Im Bett ist es warm! Währenddessen baue ich ein abgestürztes Raumschiff aus Lego wieder zusammen und hoffe der Kommandant weiß das auch zu würdigen. Zum Glück fliegen Schlümpfe unverwundbar…

Veröffentlicht von piri

✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschafft habe, anzuschauen. Dann geht's wieder. ✨ Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank!

7 Gedanken zu „dunkel | mit nächsten Seiten“

  1. mona lisa sagt:

    Ein wenig Unbeschwertheit bevor der Tag beginnt – vielleicht eine, deine Kraftoase.
    Wünsche dir auch tagsüber genußvolle Momente des Innehaltens.

    1. piri sagt:

      Musik und Erinnerungen sind wichtige Kraftoasen – gerade an die Hamburger Freundin denke ich gerne zurück. Sie hat mich immer wieder geerdet!

  2. Margrit sagt:

    Schicke dir Sonne!
    ☀️☀️☀️
    (Wir haben hier zwar auch keine, aber irgendwo hinter den Wolken muss sie doch stecken.)

    1. piri sagt:

      Hab die Sonne gefangen und sehr genossen!

      1. Margrit sagt:

        (Freu!)

        1. piri sagt:

          War allerdings ein sehr kurzes Vergnügen!

  3. Syntaxia sagt:

    Musik hilft, das ist schön!
    Die Stimme von ihr ist aber auch wirklich sehr fein.

    Liebe Grüße,
    Syntaxia

Kommentare sind geschlossen.