Alltag, Behinderung, Gedanken

von pflegenden Angehörigen

Pflegende Angehörige sind auch keine anderen Menschen. Sie sind genauso unnormal, wie alle anderen auch! Es ist also nicht möglich, sie zu klassifizieren. Genauso wenig, wie man die Behinderten in ein Kategorie stecken kann. 

Warum ich das schreibe? Weil viele Menschen, die in irgendeiner Form helfen, – da meine ich jetzt niemand bestimmtes – von den Pflegenden und zu pflegenden Menschen Dankbarkeit einfordern. Ich habe ganz bewusst dieses Wort gewählt, denn oft schon habe ich erlebt, dass Helfer:innen mir signalisiert haben, dass ich doch jetzt auch bitte schön mal Danke sagen könnte! 

Veröffentlicht von piri

✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder. ✨ Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank!