Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

5 Gedanken zu „Viertausendzweihundertsiebzig“

  1. mijonisreise sagt:

    Erstaunlich, nicht wahr? Gerade angepasste Hilfsmittel haben einen Wert, der “Normalen” gar nicht in den Sinn kommt.

    1. piri ulbrich sagt:

      …und es ist noch nicht einmal richtig teuer! Carstens Sitzschale war um einiges am Preis höher.

      1. mijonisreise sagt:

        … Jepp, die Preise können einen schwindelig machen.

  2. christine b sagt:

    du liebe zeit, ist das teuer, aber das allerwichtigste für wiebke, damit sie gut sitzen kann!

  3. freiedenkerin sagt:

    Das ist wohl wahr. Ein Paar maßgeschusterte orthopädische Schuhe, ohne die ich mittlerweile so gut wie gar nicht mehr laufen kann, kostet um die 1.800 Euronen…
    Ich hoffe, dass Wiebke jetzt wieder gut sitzen kann.

Kommentare sind geschlossen.