Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

6 Gedanken zu „Palindrom“

  1. Ursula sagt:

    …und es ist Mariä Lichtmeß

  2. gerda kazakou sagt:

    ja, und sogar noch viel mehr. Diese Symmetrie kommt, soviel ich sehe, zu unseren Lebzeiten nicht mehr vor. Was hat dieser besondere Tag gebracht? Vielleicht eine positive wende in deiner Gesundheit und in deinen Lebensverhältnissen? Oder ist er nur kalendarisch besonders?
    Liebe Grüße. Gerda

    1. piri ulbrich sagt:

      Gebracht hat er nichts – außer der Außergewöhnlichkeit des Zahlenspiels.

  3. Wechselweib sagt:

    Im ersten Moment dachte ich, dass sei die medizinische Diagnose für deine Lungenkrankheit …

  4. christine b sagt:

    wundert mich, dass hier bei uns niemand geheiratet hat.
    die tochter meiner freundin hat ein baby bekommen. ein geniales geburtsdatum hat der kleine emil!

    1. piri ulbrich sagt:

      Herzlichen Glückwunsch

Kommentare sind geschlossen.