Gedicht

noch ein Gedicht

Wenn Blitze funkeln
wo sie nicht hingehören
dann könnte ich den Gören
schon mal eine knallen

Wenn dann noch
Donner grollen
und lautes Getöse
im Kopf ist
dann werde ich böse

Wenn späte Gespenster
poltern am Fenster
und meinen, sie können es machen
dann fang ich an
– hysterisch zu lachen

©️petra ulbrich

Veröffentlicht von piri

Ich danke fürs lesen. Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank! ✨ Bitte nichts kopieren und mein Urheberrecht berücksichtigen. ✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

3 Gedanken zu „noch ein Gedicht“

  1. alicemakeachoice sagt:

    Das ist schrecklich, wenn man nicht das kann, was man tun möchte. Ich werde dann auch immer wütend, auch wenn es vorübergehend ist…

    1. piri sagt:

      Oh ja, wenn man nicht so kann wie man will, dann kann’s schon mal frustrierend werden.

Kommentare sind geschlossen.