Fragen, Kuddelmuddel

keine Kinofragen

Wie viele Augen-Blicke hat dein Tag?

Das Leben ist kein großes Kino, eher kleines Provinztheater und selten eine Galavorstellung. Eigentlich ist es doch so, dass in den kleinen zufälligen Situationen der Zauber und auch die Kraft des prallen Lebens steckt. Vielleicht ist es so, dass wir alle abgestumpft sind und wir die Augenblicke nicht mehr sehen. Ich werde heute versuchen, mit wachen Augen durchs Leben zu gehen…

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

7 Gedanken zu „keine Kinofragen“

  1. Melli sagt:

    “dass wir alle abgestumpft sind ”
    Nein, ich bin nicht alle und ich bin nicht abgestumpft, dazu mag ich keine Verallgemeinerungen. Ich bin nicht wir 😉 ich bin ich.

    1. piri ulbrich sagt:

      Schön, dann habe ich ja schon mal jemanden wachgerüttelt! Vielleicht – habe ich ja auch geschrieben! Sieh es anders, nimm es nicht persönlich und ich nehme die Verallgemeinerung zurück und mache viele draus. Denn das stimmt!

    2. Olpo sagt:

      Ich fordere Beweise – behaupten kann jeder von sich, was ihm beliebt … 😉

  2. mijonisreise sagt:

    Ein hübscher Beitrag zum Thema “Achtsamkeit” … Gefällt mir gut und ich hoffe, ein paar andere, kommen dem nicht nur heute nach …

  3. Wechselweib sagt:

    Manchmal ist das Leben aber auch ganz große Oper… liegt aber vielleicht an meiner theatralischen Familie …
    Mit offenen Augen durchs Leben gehen ist jedenfalls immer gut und tun leider nur wenige…

  4. Olpo sagt:

    Aber piri … Du bist nicht abgestumpft. Das Erleben anderer Bilder fehlt Dir, als es jene Deiner täglichen ‘Arbeit’ sind, das geht jedem so auf Dauer, dann kommt die Routine; solange Du gebrochene Knochen siehst und mitleidest beim Tapen, sind Deine Sinne nicht stumpf… und wachsam bleiben mußt Du jedesmal, wenn Du nach draußen gehst, um die Ausstrahlung Deiner Umgebungsmenschen zu fühlen, um abschätzen zu können, was da ev auf euch zukommt…

    1. piri ulbrich sagt:

      Danke

Kommentare sind geschlossen.