Behinderung, Gedicht, Kuddelmuddel

geht auch ohne Überschrift

So dieses Gedicht:

Was wäre
wenn Mut

sich erhöbe
und flöge

glücklicher
Friede

©petra ulbrich

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

…und dann habe ich mal wieder nichts gemacht  -wie durch Geisterhand haben sich meine Einstellungen für die Tonaufnahme geändert. Nein, nein, ganz bestimmt habe ich nichts dran gedreht. Nur nachgeguckt, warum der Ton so laut ist und dann habe ich ihn geändert. Kann auch sein, dass ich damit eine winzige Einstellung verstellt habe – aber nur ganz wenig. Nee, damit unterbreche ich doch nicht die Aufnahme, wenn ich nichts sage.

Ein kleiner Fehler, noch nicht einmal bewusst gemacht – denn dann wüsste ich, was ich gemacht habe – dieser kleine Einstellungsfehler bringt mich an einen anderen Wahnsinn. Ich kann gerade keine Gedichte einsprechen! Ich habe selber schuld – natürlich und ich weiß auch, dass ich das wieder hinkriege. Solche Problemchen sind gut, sie lenken ab, richten den Fokus auf andere Dinge.

Ab morgen haben die Junioren frei – ihre Großmutti kommt sie besuchen. Wir werden die Zeit nutzen und jeden Tag auf Achse sein. Museen besuchen, schwimmen gehen, vielleicht in einen Zoo, Zug fahren  etc. pp.

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

Ein Gedanke zu „geht auch ohne Überschrift“

  1. christine b sagt:

    euch dreien alles schöne mit der omi!
    hoffe, du kriegst die einstellung wieder hin oder hast sie schon.

Kommentare sind geschlossen.