Kuddelmuddel

Geburtstag

Gestern, nein schon vorgestern hatte meine Freundin aus Kindertagen Geburtstag! Schade, ich weiß gar nicht mehr, ob es sie noch gibt. Wir haben uns aus den Augen verloren, haben uns auseinander gelebt, weil ich weggezogen bin. Christiane hat wieder geheiratet und ich weiß ihren neuen Namen nicht. Sie war eine der wenigen, mit der ich mich unterhalten konnte, als ich damals von der Schule geflogen bin. Wir hatten ähnliche Interessen und beide haben wir sehr jung Kinder bekommen. Ob sie wohl längst Oma ist? 

Ob sie Oma ist? Wir Freundinnen haben ihr damals jedenfalls nachgeeifert und unsere Röcke wurden vor der Schule am Bündchen noch einmal umgekrempelt und mein erstes Kleid, das ich genäht habe war im Courage-Stil! Später hatte ich dann einen weißen Lackmantel und knallrote Shorts. Damit bin ich Mofa gefahren und habe erbärmlich gefroren …

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

6 Gedanken zu „Geburtstag“

  1. PaulaPaula sagt:

    Ach die Twiggy, damals sah ich so aus wie sie und meine Klassenkameradinnen haben mich darum beneidet. Ich selbst war am Rand der Magersucht, konnte das überhaupt nicht nachvollziehen und war kreuzunglücklich. Sie sieht gut aus und scheint glücklich geworden zu sein.

    1. piri ulbrich sagt:

      Sie sieht richtig gut aus und ich wollte damals auch so sein – nur war ich immer viel zu klein und obendrein dunkelhaarig.

  2. B sagt:

    Vielleicht hat Deine Freundin einen Bruder, den kannst du dann vielleicht anschreiben.
    Ich habe seit kurzem auch wieder Kontakt zu einer Freundin, die ich über 20 Jahre nicht gesehen habe. Das tut gut. Sie fand mich über meinen Sohn.

    1. piri ulbrich sagt:

      Christiane war Einzelkind und auch über ihren Sohn habe ich sie nicht finden können – in Recherchen bin ich ziemlich groß, aber da verzweifle auch ich.

  3. christine b sagt:

    wie schade dass du deine freundin nicht mehr findest.
    twiggy sieht immer noch gut aus! freu
    übrigens den weißen lackmantel hatte ich auch, meine miniröcke habe ich wie du ausserhalb der schule nochmals am bund umgedreht! lach

    1. piri ulbrich sagt:

      … und dazu Schnürstiefel – ebenfalls in weiß und Lack! Ach, war das schön!

Kommentare sind geschlossen.