Gedanken, Musik

Wo sind die Clowns

15:47 Uhr: Ich möchte gerne ein Clown sein! Einer, der eine sie ist und den Leuten ihre Missgeschicke vors Auge führen kann. Müde bin ich. Akrobat schööön!

Was steckt dahinter – jedenfalls keine Depression. Erschöpfung, momentan körperlich… Das trifft es nicht annähernd. Ich schlafe die ganze Nacht – jedoch völlig unzureichend. Niemals tief genug.

Ich fühle mich immer ein bisschen in der Rechtfertigungsfalle. Denke, dass ich erklären muss, warum ich müde bin. Machen das andere Bloggerinnen in meinem Alter auch? Ich kenne keine! Wer mich kennt weiß, dass ich sehr fit bin und garantiert nicht für Mitte sechzig durchgehe. Es ist sogar so, dass Zwanzigjährige, die jede Nacht aufstehen, irgendwann auch ein enormes Schlafdefizit haben. Deswegen bin ich froh, dass ich heute kein Mamataxi mehr bin!

Veröffentlicht von piri

✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder. ✨ Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank!

2 Gedanken zu „Wo sind die Clowns“

  1. LP sagt:

    Oh, das ist schön.
    Das kannte ich noch gar nicht. Danke für die Empfehlung.

    1. piri sagt:

      Gerne

Kommentare sind geschlossen.