Gedanken

am Abend

Drei einfache Sätze:
Es ist, wie es ist.
Ich akzeptiere, wie es ist.
Ich gehe den nächsten Schritt.

Eigentlich gehört noch ein weiterer Satz dazu: Ich schaffe das! Aber, da ist es wieder – mein berühmtes Aber. Aber, das tu ich ja sowieso. Ohne überheblich zu sein, weiß ich, dass ich gut bin, dass ich mehr schaffe, als andere, dass ich belastbarer bin – in all meiner Verletzlichkeit!

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

2 Gedanken zu „am Abend“

  1. Paula sagt:

    Wow!

    1. piri ulbrich sagt:

      Ist doch wahr, oder?

Kommentare sind geschlossen.