Behinderung, Musik

Ach

Die Seuche ist angekommen – das Töchting hat’s erwischt. Mennimee!

Musik ist Nachtrag!

Veröffentlicht von piri

Ich danke fürs lesen. Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank! ✨ Bitte nichts kopieren und mein Urheberrecht berücksichtigen. ✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

9 Gedanken zu „Ach“

  1. Monsieurquirit sagt:

    Kann mir nicht gefallen! (⭐) Leere Floskeln auf solche Mitteilungen finde ich entsetzlich. (Aber ich wünsche still alles Gute! )

    1. piri sagt:

      Das Töchting singt, sie lacht, ihr gehts gut.
      Floskeln helfen ja auch nicht, nerven nur. Aber deine Anteilnahme tut gut – danke!

  2. dergl sagt:

    Darf ich das Schei-ße nennen?! Alles Gute für Wiebke, dass es vergleichsweise harmlos bleibt* und hoffentlich schafft ihr es, dass Carsten und du nicht auch noch…

    *Aus persönlich Gründen muss ich zugeben, dass ich mich etwas unwohl fühle, den Satzteil zu schreiben. (Mein Bruder, weißt schon…) Aber ich meine hier wirklich wörtlich, dass ich euch wünsche, dass es harmlos bleibt.

  3. Lakritz und Schokolade sagt:

    Och nee, wat’n schiet! Wiebke, alles Liebe und schnelle Besserung! Hier bei uns sind vier Pfoten und vier Daumen für dich gedrückt! <3

    1. piri sagt:

      Vier Pfoten? Erzähl!

  4. christineb sagt:

    an wiebke ganz liebe grüße und ich wünsche von herzen, dass es so bleibt wie es jetzt ist und euch anderen möglichst ganz verschont.

    1. M. - K. sagt:

      Was für ein Mist!
      Möge es ihr weiterhin gut gehen und Euch beiden anderen auch!

  5. freiedenkerin sagt:

    Oh, Sch***e! Ich denke ganz fest an euch.

  6. piri sagt:

    Die Zeit hat dich überholt – inzwischen ist alles schon wieder ganz anders!

Kommentare sind geschlossen.