okay – überredet

Ich fahre aber jetzt erst einmal zur Kur und werde nachdenken, sehr viel nachdenken, wie das hier weiter geht!

Nach den üblen Kommentaren und einigen Mobbingversuchen hatte ich fast die Lust am bloggen verloren – zumindest war ich so unsicher, dass ich nicht mehr wusste, was ich nun schreiben soll oder auch will. Jetzt bin ich erst einmal wieder da!

Veröffentlicht von

petra ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Ein Kopf voller Fragen: Was denkt er gerade? Was ziehe ich heute an? Wo ist Süden? Soll ich, oder nicht? Warum habe ich in den 70er Jahren meine Haare so verunstaltet? Wie bekomme ich diesen Fleck weg? Was macht eigentlich die - ähm, wie heißt sie noch - die Dings, die... ömpf... die, die immer so schräg aussah? Was macht die Feuerwehr hier? Warum immer ich? Ist dein Blau mein Blau? Wer hat die Schokolade aufgegessen? Wieso regnet es schon wieder? Was? Wieso? Warum?

8 Gedanken zu „okay – überredet“

  1. liebe Piri 🙂
    lass dich nicht verbiegen – es wird immer wieder Nörgler und Querdenker geben … vertraue auf Dich und dein Gefühl alles richtig gemacht zu haben –
    deswegen sollte man ein paar Nächte darüber schlafen – bevor Du eine endgültige Entscheidung triffst. 🙂 … jetzt erst Recht.
    bleibe bei uns liebe Piri 😉
    Gruß von Zuzaly

schreib mir was