Audio, Gedicht, mp3

wundern

Du kamst, ich weiß nicht woher,
Du bist und ich weiß nicht wer,
Du lebst, ich weiß nicht wie lang,
Du stirbst und ich weiß nicht wann,
Du fährst, ich weiß nicht wohin,
Mich wundert`s, dass ich so fröhlich bin.

Veröffentlicht von piri

Ich danke fürs lesen. Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank! ✨ Bitte nichts kopieren und mein Urheberrecht berücksichtigen. ✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

4 Gedanken zu „wundern“

  1. B sagt:

    Das ist ein wunderbares Poem!

  2. Paula sagt:

    Wieder so ein schönes Gedicht. Und auch so ein schönes Bild, wer schält sich denn da so vorsichtig und ein bisschen ängstlich aus der Schale?

    1. piri ulbrich sagt:

      Das ist das kleine Schusseltier!

  3. wechselweib sagt:

    Bittersüß und melancholisch. Schön!

Kommentare sind geschlossen.