Gedanken, Musik

Wünschen

Manchmal wünschte ich mir, eine gute Fee würde auftauchen und alle Sorgen und Kümmernisse könnte sie wegzaubern und dann sollte sie bei uns bleiben, damit sie uns beschützt. Aber dieser Kinderglaube bringt mich nicht weiter! Es gibt keine Feen – weder gute noch böse!

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

4 Gedanken zu „Wünschen“

  1. Violine sagt:

    So geht’s mir mit Euch, so ‘ne gute Fee gönnte ich Euch, gäbe es sie!

  2. Wechselweib sagt:

    Manchmal habe ich für köstliche Stunden das Gefühl, diese Fee war bei uns da…

  3. Frau Lakritz sagt:

    Mary Poppins ist zwar keine Fee, aber sie würde gut zu euch passen 😉

  4. fata morgana sagt:

    Aber schon der Wunsch und der Gedanke an die gute Fee, helfen manchmal…mir jedenfalls. Den Geschirrspüler hab ich vorhin auch selbst ausräumen müssen 😉

Kommentare sind geschlossen.