Allgemein, Gedicht

Wiederholung

Um deinen Spiegel

Um deinen Spiegel ranken sich
Fotos von Blumen
die in deinem Garten
niemals wachsen werden
die nicht duften
die nie verblühen
weil sie es längst sind
Blumen, die Gräber zierten
auf die Tränen fielen
die dir seidene Träume verschafften
und nie erfüllten

Rote Rosen auf Fotos
– es gibt nichts deprimierenderes
denn in der Vase
werden solche auch in vielen Jahren
keine mehr stehen

© piri ulbrich

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

Dass ich das Gedicht schon einmal veröffentlicht hatte weiß ich, nur wann weiß ich nicht mehr.
Dieses Gedicht wird jetzt in einer Anthologie der Brentano-Gesellschaft veröffentlicht. Ich freue mich darüber sehr, hatte ich doch schon längst vergessen, es eingeschickt zu haben.

Veröffentlicht von piri

Ich danke fürs lesen. Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank! ✨ Bitte nichts kopieren und mein Urheberrecht berücksichtigen. ✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

15 Gedanken zu „Wiederholung“

  1. dergl sagt:

    Wie schön! Das freut mich für dich.

    1. piri sagt:

      Ich habe ganz schön verdutzt geguckt, als ich die E-Mail las!

    2. dergl sagt:

      Das kann ich mir sehr gut vorstellen. Besonders wenn man eigentlich schon vergessen hatte, dass man etwas eingereicht hatte (kenne das selber), aber um so mehr tut es dann gut. Die Brentano-Gesellschaft ist ja auch nicht irgendwer,was dazu kommt.

  2. karfunkelfee sagt:

    Ein wunderbares Gedicht, das mich bereits beim ersten Mal als Du es im Blog hattest berührte und packte.
    Für dich soll’s rote Rosen regnen…❣️

    1. piri sagt:

      Dabei war das Gedicht in 10 Minuten geschrieben. Mir selbst gefällt es auch immer mehr.

      1. B. Stuker sagt:

        Ja, ein berührendes Gedicht. Weiterhin viel Freude und Kraft dir, wünsche ich.
        Und noch viele Gedichte mit Tiefgang.
        BS

        1. piri sagt:

          Danke

  3. M. - K. sagt:

    Ich mochte das Gedicht schon beim ersten Mal sehr und habe mich wieder gefreut, es – bei all seinen tiefen Gefühlen – zu lesen!
    Für Dich freue ich mich, toll!
    Liebe Grüße!

    1. piri sagt:

      Danke

  4. C Stern sagt:

    Ich lese es zum ersten Mal und finde es ebenso traurig wie wunderschön!
    Es freut mich, dass Dein Gedicht mit soviel Anerkennung veröffentlicht wird.
    Herzlichen Glückwunsch!

    1. piri sagt:

      Na ja – ein bisschen relativieren – es ist ein Gedicht von vielen. Ich mag es auch sehr und ich danke für deine Anerkennung!

    2. Georg sagt:

      Das Gedicht hat Leser verdient! Viele!

      1. piri sagt:

        Danke

  5. isa sagt:

    Das ist wirklich eine Überraschung und eine schöne Anerkennung, wenn man bedenkt wie viele Einsendungen Verlage in dem Genre erhalten. Oft sind es gerade die spontanen Gedichte, die man in Minuten aufs Papier bringt, die gut und ausdrucksstark werden. Da ist man beim Schreiben ganz bei sich selbst. Ich bin mir sicher, es wird die Gefühle vieler Menschen ansprechen. Und es freut mich – ganz besonders für dich. 🙂

    1. piri sagt:

      Danke, ich freue mich auch sehr darüber.

Kommentare sind geschlossen.