Gedanken, Gedicht

Vorsicht | verdichtetes

Bitte nicht erschrecken, denn ich habe mehr als eine Seite und manchmal hilft es über den Tellerrand zu gucken oder auch nur einen winzig kleinen Schritt zur Seite zu gehen, um etwas Verblüffendes zu entdecken. Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die sind schier unergründlich und dann tun sich Welten auf, von denen man lange dachte, dass sie unter Kleinteiligen verschüttet waren.

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

5 Gedanken zu „Vorsicht | verdichtetes“

  1. Olpo Olponator sagt:

    Vielleicht kannst Du obige Nachricht löschen (?), sie ist ja unwichtig, ich wollte nur reagieren.

    Leider habe ich erst jetzt das Gedicht angehört. Verstanden habe ich nicht viel (werde ich nachholen, versprochen !), weil Uralt-Leppie, das zum Schreiben beinahe ideal ist, weil klitzeklein, so auch die Lautsprecher – und meine Ohren … naja. Alt halt. Aber der Stimme zu lauschen, dieser Stimme und ihrer verhaltenen, doch stets fein akzentuierten Betonung … … war berührend; wie es für mich schon lange nicht mehr gewesen ist.

    1. piri ulbrich sagt:

      Gelöscht. Das Gedicht muss man nicht verstehen, doch danke ich sehr für das feine Kompliment.

      1. Olpo Olponator sagt:

        Hoppla. Ich war ungenau, meinte akustisch nicht verstanden, dachte, der Hinweis auf meine Ohren, die schon immer etwas japanisch waren und Bässe weniger gut filtern konnten als Höhen, wäre genug Erklärung gewesen, die hoffentlich nicht in die falsche abstrakte Kehle kam. Ein solches Mißverständnis fände ich SEHR bedauerlich und es wäre für Sie vielleicht sogar in der Nähe einer [falsch empfundenen] versuchten bzw unüberlegt geäußerten Beleidigung…
        Ich glaube: ich verstehe Gedichte ganz gut, inhaltlich meine ich, Christl Greller zB zählt zu einer meiner Favoritinnen, wenn sie gut ist 😉 – es tut mir leid, daß ich es jetzt nicht mehr kennenlernen werde können… Außer, Sie veröffentlichen es irgendwann auch schriftlich oder nehmen es neu auf (?) – haben Sie meine Mail-Adresse eigentlich noch ;-?
        Liebe Grüße, Olpo, bestürzt darüber, ev aus Unaufmerksamkeit graue Gefühle ausgelöst zu haben.
        P.S.: Ich würde in einem Buch sehr gerne ein Gedicht von Ihnen als ‘Opener’ vor dem Vorwort verwenden, denke ich.

        1. piri ulbrich sagt:

          Jetzt fehlen mir die Worte für eine Antwort.

          1. Olpo Olponator sagt:

            Machtnix. Wenn ich ein Buch habe, für das mir ein Gedicht vor dem Vorwort fehlt, melde ich mich … 😉

Kommentare sind geschlossen.