Kuddelmuddel

Verunsicherung

 Heute bin ich die personifizierte Verunsicherung! Die noch so kleinste Anmerkung lässt mich zweifeln. Es gibt so Tage. Manchmal kommen sie in Wellen und es kräuselt sich das Meer. Der Flügelschlag des Schmetterlings leistet ganze Arbeit. …und ein so zartes Gebilde bringe ich nicht um!

Da nehme ich die bunte Vielfalt der Verunsicherungen demütig in Kauf. 

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

4 Gedanken zu „Verunsicherung“

  1. gerda kazakou sagt:

    gelesen

  2. Der Emil sagt:

    Solche Tage gibt es.

    (Die für mich schlimmeren sind die, an denen ich auf Wort- oder andere Meldungen warte, und die kommen einfach nicht …)

    1. piri ulbrich sagt:

      Es sind die gleichen Tage – die ohne Antworten und die mit der Verunsicherung. Manche Antworten verunsichern mich so sehr, dass ich manchmal darauf hoffe keine zu bekommen. Dann aber, sind es die antwortlosen Tage, die große Verunsicherung zurücklassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.