Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

11 Gedanken zu „Spruch“

  1. mijonisreise sagt:

    Und wenn es noch nicht gut, ist es noch nicht zu Ende.

    1. piri ulbrich sagt:

      so der so ähnlich.

  2. Wechselweib sagt:

    ☀️

    1. piri ulbrich sagt:

      danke

  3. Der Emil sagt:

    .

    1. piri ulbrich sagt:

      ?

  4. fata morgana sagt:

    bis auf den letzten satz würde ich das so unterschreiben.
    ‘gut’ ist relativ ist und man müsste eben schauen, ob und was dann evtl gut daran ist…schwierig…

    1. piri ulbrich sagt:

      Gut ist auch für jeden etwas anderes!

  5. karfunkelfee sagt:

    Einen Punkt möchte ich auch hinter Deinem letzten Satz machen. Dem ist nichts hinzuzufügen. Was Du da sagst, ist eine solide Einstellung. Eine sehr gute, finde ich…

  6. Ulli sagt:

    Was ist gut und wann ist schlussendlich?

    1. piri ulbrich sagt:

      Schlussendlich ist, wenn das Leben gelebt ist. Und gut ist doch für jeden anders in eine Variable!

Kommentare sind geschlossen.