Veröffentlicht von piri

✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschafft habe, anzuschauen. Dann geht's wieder. ✨ Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank!

4 Gedanken zu „Schokolade“

  1. dergl sagt:

    Ich nehme den Brokkoli!

    Magst du solche Schilder? In einer Nachbarstadt hat eine inhabergeführte Bäckerei solche Sprüche mit Kuchen und Plätzchen im Fenster. Wenn du solche Schilder magst, kann ich mal versuchen da ein Foto für dich zu machen.

    1. piri sagt:

      Wenn ich die Schilder sehe, finde ich sie ganz witzig, mehr aber auch nicht. Ich mag Schokolade sehr, sehr gerne – viel lieber als als Schildchen.

      1. dergl sagt:

        Ich mag auch Schokolade, habe sie aber auch rasch über, weil es das erste ist, was die Leute bringen oder einer geben, wenn sie erfahren, dass man mit diesem Kiefer nur erschwert bis gar nicht kauen kann. Es hat ja Gründe warum ich auf Trinkhalme angewiesen bin. Die meinen das meistens gut und ich verstehe das, wenn ich dann aber 15 Tafeln Schokolade da liegen habe und es ist Monatsende und aufgrund dessen kaum noch etwas anderes im Haus bis das Geld da ist, dann hätte ich mich eher über eine Packung Quark, einen Liter Milch oder so was gefreut.

        Die Assistenten haben gerade einen Faible für die weißen Sommersorten von Moser Roth (Aldi). Die mit Kaffee ist lecker.

  2. christineb sagt:

    das sag mal meinem enkel (8), der ist absoluter brokkolifan. aber ob er sie gegen schoholade tauschen würde? ich glaube dann doch nicht.
    jetzt habe ich ihn gefragt (die enkelkinder sind die ganzen ferien bei uns großeltern), er sagt, er würde die schokolade weggeben für brokkoli. hat aber gerade schokomüsli im bauch. 🙂 , so ist das ergebnis sicher ein wenig verfälscht. lach

Kommentare sind geschlossen.