Allgemein

schneller Entwurf

Was beschäftigt dich?

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

Ich bin kein Mensch vieler Worte, meine paar reichen mir. Dennoch bewundere ich Menschen, die ausschmücken können. Das täte ich manchmal auch sehr gerne. Aber da ich jedes Wort lange überlege und dann doch lospoltere und möglicherweise harsch werde – oder gerade deswegen kann ich nicht blumenreich daherschreiben. Daherschreiben ist keine Wertung, gewiss nicht!

Ich bin eine Lyrikerin und schreibe selten Prosa. Falls jemand von mir mal einen Reisebericht möchte, könnte dieser sehr kurz ausfallen…

Was wollte ich jetzt eigentlich sagen? Dass ich dafür plädiere, dass jede Form ihre Berechtigung hat – nur muss nicht jede*r jedes lesen.

Veröffentlicht von piri

Ich danke fürs lesen. Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank! ✨ Bitte nichts kopieren und mein Urheberrecht berücksichtigen. ✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

8 Gedanken zu „schneller Entwurf“

  1. freiedenkerin sagt:

    Als ich gestern die neueste Folge der Ernährungs-Docs angesehen habe, bist du mir in den Sinn gekommen. Ab der 24. Minute geht es um eine Patientin, die an schwerer Fibromyalgie leidet:
    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die-ernaehrungsdocs/Folge-56-Fettleber-jugendliches-Uebergewicht-Fibromyalgie,sendung1278288.html
    Genau, jede Art Text hat ihre Berechtigung, und man kann aus vielen Inspirationen und Wissen schöpfen.
    Liebe Grüße an dich und die Junioren!

    1. piri sagt:

      Danke für den Link.

  2. Myriade sagt:

    Ich freue mich über deine gelegentlichen Besuche auf meinem Blog. Herzliche Grüße

  3. WolfganH sagt:

    Es gibt zu viele Blumenmaler. Ich denke, du bist auf der richtigen Rille, jedenfalls kann ich dich hören.

  4. wildgans sagt:

    Was und wie du schreibst, mag ich fast immer. Gut, dich zu „kennen“…
    Liebe Grüße
    Sonja

    1. piri sagt:

      Dankeschön

  5. Violine sagt:

    Ich find’s toll, dass Du Lyrik kannst.
    Ich selbst kann es nicht, ich kann Prosa (wenn sie mir auch nicht allzu lang gerät). Doch Lyrik, in wenigen Worten so verdichtet eine ganz (short) story erzählt … Das ist was!

    Mittlerweile denke ich dabei immer noch an einen Freund, der, wie schon in einem anderen Kommentar geschrieben, sich nicht mehr auf Romane konzentrieren kann und deswegen gerne Gedichte geniesst.

  6. C Stern sagt:

    Ich halte genau die Form für richtig, wie sie aus einem Menschen herausströmt. Für jede Richtung wird es geneigte Leser*innen geben – und das ist das Schöne daran.
    Authentisches Fließenlassen. Dieses vergleicht sich auch nicht. Es ist einfach, wie es sein soll.
    Ganz liebe Grüße!

Kommentare sind geschlossen.