Kuddelmuddel

Reinhard Mey

Ach, ist das ein schönes Lied – so typisch für Reinhard Mey. Mein Achtel Lorbeerblatt war meine erste LP und auf ihr prangt ein Autogramm. Viele seiner Lieder kann ich mitsingen – ich schäm mich nicht, ich mag diesen deutschen Liedermacher sehr gerne leiden!

Veröffentlicht von piri

Ich danke fürs lesen. Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank! ✨ Bitte nichts kopieren und mein Urheberrecht berücksichtigen. ✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

5 Gedanken zu „Reinhard Mey“

  1. Wolfgang sagt:

    Was sollst du dich auch schämen. Er ist ein ganz feiner Mensch und hat u.a. auch sehr viel für die deutsch französische Freundschaft beigetragen. Das erste was mich der Vater einer Austauschschülerin fragte, als ich mein Tochter in der Bretagne abholte war, ob ich Reihard Mey kennen würde

  2. Paula sagt:

    Der ist sehr gut und sympathisch! Ich mag den auch.

  3. Frau Lakritz sagt:

    JA! Ich mag ihn auch sehr sehr! Mein Lieblingslied von ihm ist „Über den Wolken“.

  4. Barbara sagt:

    Ich mag ihn ja nicht sonderlich. Aber dieses Lied ist unglaublich schön und gefühlvoll.
    Ich mochte damals mehr die Österreicher Danzer, Heller und co.

  5. Der Emil sagt:

    Mey hatte wirklich geniale Texte und wunderbare Melodien

    Mein Lieblingslied aber ist „Wotan und Wolf“ …

Kommentare sind geschlossen.