Allgemein

nicht schlafen

Fremde Geräusche
ein anderes Bett
Husten im Haus

Neonlicht flackert …

∙∙∙∙∙

Eigentlich hatte ich vor ein Gedicht zu schreiben. Im Kopf hat es auch Gestalt, nur aufgeschrieben holpert es durch die Nacht. So wie ich in dieser ungewohnten Umgebung immer wieder aufgestanden bin und nicht schlafen kann. Von überallher prasseln Geräusche auf mich ein. Der Flur vorm Zimmer ist auch in der Nacht stark frequentiert und da die Teeküche gleich gegenüber ist und ich eh nur flach schlafe, hatte ich, gerade eingeschlafen einige Aha-Erlebnisse.

Der Kerle hatte ebenfalls einen Alptraum, der uns alle senkrecht im Bett stehen ließ. Schnell wieder einschlafen konnte niemand.

Müde – mal sehen, was der Tag heute bringt? Organisieren, umräumen, kennen lernen, einstellen – wird spannend.

Veröffentlicht von piri

✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschafft habe, anzuschauen. Dann geht's wieder. ✨ Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank!

Ein Gedanke zu „nicht schlafen“

  1. andrea sagt:

    solche texte „im kopf hat es auch gestalt“ kenne ich auch.
    manchmal ist es schwierig, sie in den tag zu bringen, ohne dass was (in der nacht) zurückbleibt, das dann eben fehlt und den text holpern lässt.

    alles gute für den tag, auch trotz dieser recht anstrengenden nacht!
    liebe grüße, andrea

Kommentare sind geschlossen.